Was ist schon passiert?

Zu vielen Problemfeldern, die während der ersten Beteiligungsphase aufkamen und kurzfristig angegangen werden können, wurden von der Gemeindeverwaltung bzw. dem Gemeinderat bereits Lösungsansätze erarbeitet und erste Maßnahmen umgesetzt oder auf den Weg gebracht.

Schauen Sie doch mal hier, welche Projekte schon umgesetzt wurden oder sich in Planung befinden.

Handlungsfeld "Mobilität"

In Planung

 S-Bahn

  • Barrierefreier Ausbau der S-Bahn parallel zum zweigleisgen Ausbau
  • 15-Minutentakt der S-Bahn im Zuge des zweigleisigen Ausbaus (voraussichtlich ab 2026/ 2027)

  Barrierefreiheit an den Bushaltestellen

  • Im Haushalt 2020 wurden Mittel dafür vorgesehen
  • Allerdings: Aufgrund Corona-Krise Verschiebung auf 2021

  Ausbau und Optimierung der Rad- und Gehwege

  • Radstreifenmarkierung an der Inningerstr.: bereits durch das staatliche Bauamt geplant
  • Radweg am Oberfeld: Fördermittel wurden genehmigt, Umsetzung 2021
  • Drößling: Fördermittel wurden genhemigt, Umsetzung evtl. 2021
  • Bahnübergang Hechendorf: Erfolgt im Zuge des 2-gleisigen Ausbaus (Planungsauftrag an Bahn bereits erteilt)

 Hauptstraße Seefeld

  • Pilotprojektphase läuft weiter, derzeitige Maßnahmen haben sich im Wesentlichen bewährt

  Geschwindigkeitsbegrenzung/ Tempo 30: 

  • Ulrich-Haid-Straße: Verkehrsberuhigter Bereich
  • Weitere Straßen im Zuge der Ortsentwicklung (Mobilitätskonzept)

In Umsetzung

 Hauptstraße Seefeld

  • Weiterentwicklung im Zuge des Ortsentwicklungskonzeptes unter Berücksichtigung anderer Projekte (EDEKA-Erweiterung, Klink, usw.)

  Zustand Dammweg/ Übergang Bahnweg: 

  • Asphaltierung und Absicherung

  Sonstige Maßnahmen

  • Verkehrsspiegel, Optimierung der Beschilderung usw.

Bereits Umgesetzt

 Wartehäusschen an Bushaltestellen

  • Meiling wurde umgesetzt
  • Delling, Drößling, Unering noch offen

  Ausbau und Optimierung der Geh- und Radwege

  • Der Übergang von der Seestraße zur Inninger Straße mit Querungshilfe

  Geschwindigkeitsbegrenzung/ Tempo 30: 

  • Einheimischenmodell: Am Höhenrücken wird Spielstraße
Handlungsfeld "Natur und Umwelt"

In Umsetzung

 Klimaschutz I

  • Gemeindliches Förderprogramm wird fortgesetzt (100.000 €/ Jahr)

 Klimaschutz II

  • Nahwärmenetz Seefeld wird umgesetzt

Bereits umgesetzt

 Blühflächen anlegen

  • Beteiligung der Gemeinde am Konzept "Starnberger Land blüht auf"
  • Anlage der Flächen im Gemeindegebiet seit Herbst 2019
Handlungsfeld "Gewerbe"

In Planung

 Gewerbeflächen

In Umsetzung

 Erweiterung EDEKA in Seefeld

  • Bebauungsplan abgeschlossen, Bauantrag im Genehmigungsverfahren
  • Baubeginn Juni/Juli 2021, Fertigstellung voraussichtlich bis 2022
Handlungsfeld "Wohnen"

In Planung

 Standort Spitzstraße, Hechendorf:

  • Planung von ca. 20 bis 24 Wohnungen unterschiedlicher Größe (unter Inanspruchnahme staatl. Fördergelder)
    • Bau- und Projektmanagement: SeeKU
    • Baubeginn 2022 geplant

 Standort Stampfgasse, Seefeld:

  • Planung von Wohnungen unterschiedlicher Größe (unter Inanspruchnahme staatlicher Fördergelder)
    • Bau- und Projektmanagement: SeeKU
    • Abbruch des Altbestandes: 2021
    • Baubeginn 2023 geplant

Bereits umgesetzt

 Bauplatz an Inninger Straße: bereits geräumt

 Doppelte Straßennamen

  • Graf-Toerring-Straße in Seefeld wird zukünftig „Graf-Toerring-Seefeld-Straße“ heißen und die Hauptstraße in Hechendorf wird umbenannt zu „Alte Hauptstraße“.
Handlungsfeld "Miteinander Leben"

In Umsetzung

 Gestaltung des Höhenrückens in Hechendorf

  • Fördermittel genehmigt (EU-Mittel der LEADER-Gruppe Ammersee)
  • Umsetzung 2021

 Bolzplatz und Skateranlage zwischen Basketballplatz und Feuerwehr

  • Graf-Umsetzung erfolgt derzeit, Fertigstellung bis Mitte 2021

Bereits Umgesetzt

 Spielplatz Einheimischenmodell

  • Umsetzung im Herbst 2020 erfolgt
Weitere Punkte

In Umsetzung

 Fair-Trade-Gemeinde

  • Maßnahmen in Umsetzung

 Transparenz, Infos über Gemeinderatsentscheidungen

  • Informationsteil im Kreisboten
  • Kontinuierliche Verbesserung des Homepage-Angebotes