Ihr Beitrag für Seefeld

 

Bitte beachten Sie:

Die Phase I (Bestandsaufnahme) ist nun abgeschlossen - es können daher keine Beiträge mehr an der Pinnwand eingebracht werden. Außerdem ruht der gesamte Beteiligungsprozess in Folge des Kommunalwahlkampfes bis zum Frühjahr 2020.

Natürlich können Sie sich aber auch während dieser Zeit hier auf der Online-Plattform über den Prozess informieren: Auf der Online-Plattform finden Sie alle neusten Informationen und Entwicklungen zum Prozess, Beiträge aus der Breiten Beteiligung, Berichte aus den Bürgerwerkstätten sowie eine Zusammenstellung der Ergebnisse aus Phase I.

Beiträge

Aus meiner Sicht sollten die doppelten Straßennamen in den Teilorten umbenannt werden, z.B. die Hauptstraße in Seefeld und Hechendorf.*

Aus meiner Sicht ist die Einmündung Seestraße in die Inninger Straße unübersichtlich. Als Fußgänger und Radler kann ich sie nur nach Gehör überqueren.*

Es gibt keinen Aufzug an der S-Bahn oder einen anderen behindertengerechten Zugang.*
Es ist mir wichtig, dass die ÖPNV-Verbindung (S-Bahn) weiter verbessert wird. Schön wäre ein 10-Min-Takt.*
Es gibt (zu viele) ungepflegte Fußwege, z.B. den Badeweg.*
Es ist im Sinne der Barrierefreiheit wichtig, dass die Busse sich an den Haltestellen senken.*

Mir sind sichere Wege wichtig, sowohl zu Fuß in die Grundschule, als auch mit dem Fahrrad zum S-Bahnhof.

  • Bisher kein durchgehender Fuß-/Radweg in der Seestraße
  • kein Fußweg in der Unterführung Grundberg
  • kein Übergang von der Seestraße über die Inninger Straße mit dem Rad (Einbahnstraße führt sogar weg vom Ort)

Meine Frage lautet: Wie kommt mein Kind sicher zur S-Bahn?*

Mir ist wichtig für den Verkehr in der Hauptstraße:

  • Tempo 30 in der Ortsmitte
  • Fahrrad-Verkehr besser unterstützen
  • Rücksichtnahme auf Schwächere -> Kinder und Ältere 
  • Entschleunigung*
Aus meiner Sicht fehlen verkehrsberuhigte Zonen in den jeweiligen Ortsteilmitten.*
Ich finde, dass die Barrierfreiheit und Mobilität sind sehr eingeschränkt sind, z.B. fehlen abgesenkte Bordsteine, Markierungen für Blinde und Straßenübergänge für Hörgeschädigte. *
Ich bin der Meinung, dass Gehwege fehlen und mehr für die Sicherheit von Senioren, Kindern und Menschen mit Behinderung getan werden muss. *
Ich bin dafür, dass die Gehwege verbreitert werden und es Radwege auf den Hauptstraßen gibt. *
Fehlende Barrierefreiheit am S-Bahnhof Hechendorf*
Es fehlen Radwege zwischen allen Ortsteilen.*
Ein barrierefreier Zugang zur S-Bahn fehlt.*