Ihr Beitrag für Seefeld

 

Bitte beachten Sie:

Die Phase I (Bestandsaufnahme) ist nun abgeschlossen - es können daher keine Beiträge mehr an der Pinnwand eingebracht werden. Außerdem ruht der gesamte Beteiligungsprozess in Folge des Kommunalwahlkampfes bis zum Frühjahr 2020.

Natürlich können Sie sich aber auch während dieser Zeit hier auf der Online-Plattform über den Prozess informieren: Auf der Online-Plattform finden Sie alle neusten Informationen und Entwicklungen zum Prozess, Beiträge aus der Breiten Beteiligung, Berichte aus den Bürgerwerkstätten sowie eine Zusammenstellung der Ergebnisse aus Phase I.

Beiträge

Inhalte mit dem Schlagwort see times .

Der Tourismus muss gestärkt und gefördert werden, da er der naturnahen Naherholung dient und sowohl direkt als auch indirekt Arbeitsplätze vom Tourismus abhängig sind. Der Campingplatz Pilsensee gehört zu einem der größten Beherbungsbetriebe im ganzen Landkreis und davon profitieren auch die örtlichen Betriebe wie z.B. Gastronomen oder auch der Einzelhandel. Entwicklungspotentiale sollten ermöglicht werden. Dazu gehört auch die Möglichkeit von Erweiterungen, die Schaffung baurechtlicher Rahmenbedingungen und die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für Mitarbeiter.

Martin Zerhoch, 12.09.19*

Mehr öffentlicher Seezugang wäre toll!*
Meiner Ansicht nach, muss der Erhalt der Wasserqualität unserer Seen gewährleistet sein. Außerdem muss ein konsequenter Trinkwasserschutz betrieben werden.*
Es ist schade, dass es solch einen hohen Anteil privater Seezugänge gibt, wohingegen öffentliche Badeplätze überfüllt sind.*
Zu wenige Leute wohnen am See und blockieren durch riesige Grundstücke Raum für die Allgemeinheit.*
Meiner Meinung nach benötigen wir mehr öffentliche Zugänge zum See.*
Eine Stärke ist der öffentliche Badeplatz am Pilsensee (Hechendorf, bei der "Wurzen").*
Ich betrachte den Badeplatz der Gemeinde Seefeld am Wörthsee als Stärke.*
Die Wasserqualität des Sees und des Grundwassers sind eine Stärke.*
Wir haben einen freien Zugang zum See übr Strandbad und den Campingplatz. Das sollte durch Gastronomie und Infrastruktur erhalten und gestützt werden.*
Wir lieben unseren Badeplatz beim Dosch.*
Seefelds größtes Plus: die Landschaftsschutzgebiete, Biotope, FFH-Flächen. Die Landschaft und die Natur sind Seefelds größtes Vermögen.*
Ich wünsche mir, dass mehr öffentliche Zugänge zum Pilsensee geschaffen werden.*

Seefeld liegt landschaftlich wunderschön am Pilsensee. Leider haben die Seefelder (nicht Hechendorf) keine direkte Anbindung zum See. Der Campingplatz schottet den Seezugang quasi ab und zum Badeplatz Wurzn gibt es keinen Spazier- und Radlweg. Hier wäre es sehr schön und wichtig, wenn alle Möglichkeiten geprüft würden den See mehr in das Ortsbild einzubinden.

12.07.2019, Wolfgang Falkenberg*

— 15 Elemente pro Seite
Zeige 14 Ergebnisse.