SCHRITT 1: Breite Beteiligung zur Bestandsaufnahme (Juli – September 2019)

Gemeinsam Stärken und Schwächen ermitteln

Wo liegen die Stärken der Gemeinde Seefeld? Wo gibt es noch Verbesserungsbedarf? Im ersten Schritt waren alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich mit ihren Beobachtungen, Erfahrungen und Argumenten an der Bestandsaufnahme zu beteiligen. Was zeichnet die Gemeinde aus Sicht der Bewohner aus? Wo drückt der Schuh?

Jede und jeder sollte sich beteiligen können. Daher wurden verschiedene Möglichkeiten bereitgestellt, über die die Beiträge eingehen konnten.

Unabhängig vom "Beteiligungskanal" wurden alle Beiträge auf dieser Online-Plattform gesammelt. Die Moderatoren filterten die Kernargumente kontinuierlich und ordneten sie nach Handlungsfeldern, so dass alle Diskussionsteilnehmer einen jeweils aktuellen Überblick über bereits eingegangene Argumente erhalten konnten.

Hier finden Sie weiterführende Informationen:

Folgende Beteiligungskanäle standen während der breiten Beteiligungsphase zur Verfügung:

Auftaktveranstaltung vor Ort

Los ging es am 10.07.2019 mit der Auftaktveranstaltung. Neben Informationen zum Prozess hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Hechendorfer Bürgerstadl die Möglichkeit, Ihre Gedanken und Anliegen gleich vor Ort einzubringen. 

Alle Beiträge wurden digitalisiert und an der Pinnwand der Online-Plattform veröffentlicht.

Hier erfahren Sie mehr über die Auftaktveranstaltung

Online-Beteiligung

Auf dieser Online-Plattform finden Sie nicht nur alle Informationen gebündelt und laufend aktualisiert. Beiträge konnten während der breiten Beteiligungsphase zwischen Juli und September 2019 auch direkt eingebracht werden: 

  über eine Pinnwand (ohne Anmeldung) und
  über das Forum (für registrierte Nutzer)

 

Postkarten und Mails

Stärken und Schwächen, Anliegen und Ideen konnten darüber hinaus per Postkarte und Mail eingebracht werden. Alle Beiträge wurden digitalisiert und auf der Online-Plattform veröffentlicht. Dem Verfasser bzw. die Verfasserin wurde außerdem über die Veröffentlichung Rückmeldung gegeben.

Aktuelles

Präsentation der Zwischenergebnisse: Bürgerinformation am 09.01

09.01.2020, Das erste Etappenziel ist geschafft: Bei einer Bürgerinformation am 09.01 stellten Susanne Bauer, Oliver Prells (beide PV) und Anni Schlumberger (HIT) die Ergebnisse der ersten Phase zur Erarbeitung eines Ortsentwicklungskonzepts den Seefelder Bürgerinnen und Bürgern vor. Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht zur Veranstaltung. Alle Zwischenergebnisse sind außerdem hier zum Download bereitgestellt.

Was bisher geschah...
15.12.2019, Im Rahmen von insgesamt drei Ortsteilwerkstätten sichteten und ergänzten die Teilnehmer alle Beiträge, die während der breiten Beteiligung im Frühsommer eingegangen sind. Damit setzten sie einen Schlussstrich unter die erste Phase des Prozesses zum Ortsentwicklungskonzeptes. Wir haben für Sie die bisherigen Entwicklungen des Prozesses [PDF, 68 KB] zusammengefasst.
Einladung zur Bürgerinformationsveranstaltung

Was ist bisher im Prozess zum Ortsentwicklungskonzept Seefeld passiert? Was wurde bei den drei Bürgerwerkstätten erarbeitet? Und wie geht es mit diesen Ergebnissen weiter?

Antworten auf diese und viele andere Fragen bekommen Sie bei der Bürgerinformationsveranstaltung zum Prozess am Donnerstag, den 09.01.2020 um 19 Uhr im Haus Peter und Paul in Seefeld.

Alle Seefelder Bürgerinnen und Bürger sind dazu sehr herzlich eingeladen!

Bürgerwerkstätten für die Ortsteile
02.10.19, Im Oktober und November finden die Bürgerwerkstätten für die einzelnen Ortsteile statt. Sie können sich ab sofort auf der Online-Plattform oder per Postkarte anmelden. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.