Seefeld gemeinsam gestalten

Wie kann Seefeld fit für die Zukunft gemacht werden? Welche Weichenstellungen sind heute in den Bereichen Wohnen, Gewerbe, Verkehr und Infrastruktur notwendig, um eine erfolgreiche Entwicklung in den nächsten Jahren zu ermöglichen? Wie kann das Zusammenleben in der Gemeinde gestärkt werden? Kurzum: Wie kann Seefeld auch zukünftig ein Ort sein, in dem seine Einwohnerinnen und Einwohner gut und gerne leben?

Auf Beschluss des Gemeinderats macht sich die Gemeinde Seefeld auf den Weg, ein gemeinsames, integriertes Ortsentwicklungskonzept (OEK) zu erarbeiten. Dieses soll als Masterplan übergeordnete Leitlinien, Handlungsfelder sowie davon abgeleitete Maßnahmen enthalten und einen Rahmen für zukünftige kurz-, mittel- und langfristige Entscheidungen der Ortsentwicklung bilden.

Bei der Entwicklung des Konzepts möchte die Gemeinde neue Wege gehen und setzt dabei auf eine enge Zusammenarbeit zwischen Gemeinderat, Verwaltung und Bürgerschaft. Nur so kann gewährleistet werden, dass der große Pool an Erfahrungen, Ideen und Anliegen in ein passendes Entwicklungskonzept einfließen kann. 

Alle Bürgerinnen und Bürger Seefelds sind herzlich eingeladen, sich aktiv einzubringen. Verschiedene Beteiligungsphasen und -möglichkeiten sind dabei vorgesehen. Neben Workshops in den jeweiligen Ortsteilen und zu unterschiedlichen Themen wird der gesamte Prozess über eine Online-Plattform begleitet.

Informieren – Diskutieren – Mitgestalten: So geht's!

Informieren:
Auf der Online-Plattform werden alle Informationen prozessbeleitend gesammelt und veröffentlicht. So kann jede und jeder unabhängig von Zeit und Ort sich umfassend informieren und ist immer auf dem neuesten Stand. Dazu zählen Hintergrundinformationen (z.B. Gutachten, Protokolle, Beispiele aus anderen Kommunen) sowie Informationen zum Beteiligungsprozess (z.B. Zeitplan, Protokolle, Berichte aus den Vor-Ort-Veranstaltungen)

 

Beteiligen:
Auf der Online-Plattform werden verschiedene Beteiligungsinstrumente bereitgestellt (u.a. Pinnwand, Forum und interaktive Karte), über die jede und jeder sich direkt mit seinen Anliegen einbringen kann. Darüber hinaus werden alle Beiträge hier veröffentlicht. So geht kein Anliegen verloren, sondern kann in den Prozess einfließen. 
Online-Moderatoren stehen per Mail oder Telefon als Ansprechpartner zur Verfügung, ordnen die Beiträge und geben Rückmeldung. 

Termine: Wann geht es los?

Der Startschuss zum "Bürgerdialog Ortsentwicklung" wird am 10. Juli 2019 im Rahmen einer öffentlichen Auftaktveranstaltung im Bürgerstadl Hechendorf fallen. Um bereits im Vorfeld die größtmögliche Transparenz zu wahren, ist die Online-Plattform schon jetzt öffentlich erreichbar. Hier finden Sie sowohl erste Eckdaten zum Prozess als auch Informationen zu den Lenkungskreistreffen (u.a. Protokolle). 

 

Sie haben Fragen? Melden Sie sich gern bei Ihren Online-Moderatoren.

Aktuelles

Über 400 Beiträge aus Auftaktveranstaltung
15.07.19, Nun sind fast alle Beiträge aus der Auftaktveranstaltung digitalisiert und auf der Pinnwand (unter "Mitmachen") einsehbar. Schauen Sie doch mal rein! Fehlt etwas?
Viele Beiträge zum Auftakt
11.07.19, Großer Andrang beim Auftakt des Bürgerdialogs im Bürgerstadl Hechendorf. In den nächsten Tagen werden alle Beiträge aus der Veranstaltung digitalisiert und auf die Pinnwand gestellt. 
Auftakt zum Bürgerdialog

Am 10. Juli 2019 wird im Rahmen einer öffentlichen Auftaktveranstaltung der Startschuss zum Bürgerdialog "Ortsentwicklung Seefeld" fallen.

Zeit: 19:00

Ort: Bürgerstadl Hechendorf

Wer heute schon mitmachen möchte, kann seine Anliegen gern zum Thema "Hauptstrasse Seefeld" tun. Der Verkehrstest ist dem eigentlich Ortsentwicklungsprozess ein Stück weit vorgelagert. Alle Beiträge und Ergebnisse werden sowohl in die konkrete Verkehrsplanung als auch in die weitere Ortsentwicklung einfließen.