Kurzüberblick Handlungsfeld Gewerbe

Die Voruntersuchungen zum Handlungsfeld Gewerbe laufen derzeit. Sobald Informationen bereitstehen, bilden wir diese hier ab.

Stärken

Stärke: Gewerbe mit guter Verkehrsanbindung

Quellen: Anonym

Stärke: Es gibt viele von Eigentümern geführte, eigenständige/selbständige Gewerbebetriebe ("Familienunternehmen")

Quellen: Anonym Anonym Anonym

Stärke: Viele Arbeitsplätze in der Gemeinde

Quellen: Anonym

Schwächen

Schwäche: Derzeitiger Verwaltungssitz blockiert Gewerbeflächen -> Seefeld braucht ein neues Rathaus

Quellen: Anonym Margita Gütler Klaus Jira Hiltrud Gürtler

Schwäche: Zu wenig Gewerbeflächen

Quellen: Anonym Anonym Rudolf Lindermayer Anonym Anonym Anonym Anonym Anonym

Schwäche: Wenig Kontakt zwischen Gewerbetreibenden und Gemeinde

Quellen: Hiltrud Gürtler Margita Gütler

Schwäche: Abwanderung von Gewerbe; dadurch weniger Gewerbesteuereinnahmen

Quellen: Anonym Anonym

Schwäche: Zu wenig Bemühungen bzw. fehlendes Konzept, das Gewerbe am Ort zu halten oder neues anzusiedeln

Quellen: Anonym Roland Werb

Schwäche: Fehlender Entwicklungsraum/ wenig Gewerbeflächen durch Landschaftsschutzgebiet

Quellen: Anonym Anonym Anonym Anonym

Schwäche: Zu hoher Hebesatz

Quellen: Anonym

Schwäche: Fehlende Entwicklungsmöglichkeiten/Entfaltungsmöglichkeiten für Gewerbe

Quellen: Anonym Anonym

Schwäche: Zu wenig Gewerbeflächen für umweltfreundliches Gewerbe

Quellen: Anonym

Schwäche: Wenig Gewerbe

Quellen: Anonym

Schwäche: Wenig ortsnahe Arbeitsplätze

Quellen: Anonym

Schwäche: Wirtschaftliche Abhängigkeit der Gemeinde von großen Unternehmen

Quellen: Anonym

— 50 Elemente pro Seite
Zeige 12 Ergebnisse.

Ideen und Anliegen

Der weitere Erwerb von Gewerbeflächen am Jahnweg in Seefeld ist/wäre super

Quellen: Anonym

Für mehr Entwicklungsfläche veraltete Strukturen der Landschaftsschutzgebiete aufheben

Quellen: Anomym

Schaffung von Coworking-Bürokonzepten

Quellen: Wolfgang Kussmann Verena

Mehr Abstimmung bei benachbarten Gewerbegebieten (z.B. Frieding)

Quellen: Margita Gütler

Gewerbeflächen nicht in Wohnflächen umwandeln

Quellen: Hiltrud Gürtler Florian Kuchler

Fokus auf große Gewerbe ist gefährlich

Quellen: Anonym

Kleine Firmen/ Läden sollen stärker gefördert werden

Quellen: Anonym Ortwin Gentz

Bau eines Gewerbehofes

Quellen: Seefelder

Aubachtal nicht weiter bebauen; keine Ausweitung des Gewerbegebietes

Quellen: Anonym

Gemeindegrundstücke nicht verkaufen, nur verpachten

Quellen: Anonym

Flächenwertschöpfung bei Ausweisung neuer Gewerbeflächen beachten

Quellen: Anonym

Gewerbestruktur verbessern!

Quellen: Anonym

Ohne Gewerbe gibt es keine Perspektive für junge Leute

Quellen: Anonym

Mehr Transparenz und demokratischer Prozess bei Umwandlung von Flächen in Gewerbeflächen

Quellen: Anonym

Besser: Gezielt Gewerbe anlocken statt wahllos Gewerbeflächen zu fordern

Quellen: Anonym

Interessensausgleich zwischen Gewerbe und Landwirtschaft einerseits und andererseits Wohnbevölkerung

Quellen: Anonym

— 50 Elemente pro Seite
Zeige 16 Ergebnisse.

Alle Beiträge

Anliegen / Schwächen: Neues Rathaus, barrierefreier S-Bahnhof, E-Ladesäulen, mehr Bauflächen und mehr Genossenschaftswohnbau erforderlich

Die Gemeindeverwaltung sollte nicht Gewerbeflächen besetzen, sondern im Ortszentrum liegen. Auf Dauer sind zur Gemeindefinanzierung Gewerbestellen erforderlich, deswegen sind auch Gewerbeanmietungen notwendig. Der Glasfasernetzausbau muss vorangetrieben werden. Der S-Bahnhof soll barrierefrei ausgebaut werden Mehr Abstimmung bei benachbarten Gewerbegebieten (Frieding) Elektroladeläulen aufstellen Sicherung vorhandener innerörtlicher Gewerbeflächen Mehr...

Anliegen: Neues Rathaus sollte gebaut werden, Schwerlastverkehr umleiten

Bitte weiter den Bau eines neuen Rathauses im Zentrum Seefeld verfolgen, um Gewerbefläche zu gewinnen (angemietetes Rathaus im Technologiepark frei machen). Des Weiteren ist es mir ein wichtiges Anliegen, darauf aufmerksam zu machen, den Schwerlastverkehr von den Ortsteilen Unering und Drößling fernzuhalten. Klaus Jira, 16.09.2019*

Anliegen: Neue Gewerbeflächen ausweisen

Es gibt zu wenig Gewerbeflächen. Vorhandene Gewerbeflächen dürfen nicht in Wohnbaugebiete umgewandelt werden. Es müssen recht schnell Bebauungspläne zur Sicherung erstellt werden.* Rudolf Lindermayer, 16.09.2019*

Anliegen: Mehr Gewerbeflächen ausweisen, pro Vergrößerung des Edeka-Marktes und contra ideologische Autoverdammung, Erhalt des Krankenhauses

Die Gemeinde lebt z.Zt. von der Substanz. Nur durch Grundstücksverkäufe wird derzeit ein Defizit vermieden. In absehbarer Zeit ist damit Schluss. Handlungsfeld: Im Rahmen der Ortsentwicklung müssen Gewerbeflächen ausgewiesen werden, um Gewerbesteuereinnahmen zu generieren. Firmen, die sich erweitern wollten, sind bereits abgewandert. Die Suche nach einem Gewerbegebiet von der Hand in den Mund funktioniert nicht! Wir benötigen ein lebhaftes Ortszentrum in Seefeld mit guten...

Anliegen: Seefeld braucht neues Rathaus

Seefeld blockiert Gewerbeflächen, weil kein eigenes Rathaus besteht. Es brauch dringend ein neues Rathaus, weil es langfristig billiger ist und über Gewerbe Geld verdient wird. Anonym, 16.09.2019*

Anliegen: Fragen rund um intrakommunale Gewerbegebiete und den Finanzausgleich klären

Intrakommunale Gebewerbegebiete: Mit anderen Gemeinden reden, wenn sie Gewerbe ansiedeln und besprechen, wie wir in Seefeld die Infrastruktur für den Verkehr erbringen müssen. Der Finanzausgleich muss geklärt werden.*   Anonym, 16.09.2019

Anliegen: Barrierefreiheit der S-Bahn, Infrastruktur stärken, Ausweitung des ÖNPV-Netzes und das Verkehrsaufkommen verringern

Ein entscheidendes Ziel der Ortsentwicklung sollte sein, den Ortskern Seefeld zu stärken, sowohl das Rathaus mit der Gemeindeverwaltung, wie auch der Klinikstandort mit Apotheken etc., als auch die Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs, wie Supermarkt, Wochenmarkt u.a. Diese sind bitte im Ortskern zu halten. Flächenintensive Nutzungen, die im Gewerbegebiet angesiedelt werden können, sollten Platz machen für Wohnen und notwendige Infrastruktureinrichtungen. Verkehrsverbesserungen,...

Anliegen: Regelmäßiger 20-Min-Takt der S-Bahn

Handlungsbedarf sehe ich bei dem Ausbau des 20-Min-Takts der S-Bahn, daher meine Bitte: das Verfahren dazu müsste nun angestoßen werden. Außerdem halte ich eine Sicherung der innerörtlichen Gewerbeflächen als solche durch den Bebauungsplan (keine Umwandlung) für nötig. Was das Thema Bauland angeht, so wird mehr davon benötigt (Wohnfläche). Wünschenswert ist auch die Förderung von genossenschaftlichem Wohnen.   Florian Kuchler, 16.09.2019*

Anliegen: Gewerbeflächen nicht umwandeln, Pflege und Ausbau der Infrastruktur

Es ist wichtig, Gewerbeflächen nicht in Wohnflächen umzuwandeln Begrüßenswert wäre der Erhalt, bzw. der Neubau des Krankenhauses Für Seefeld ist schnelles Internet unabdingbar und sollte gewährleistet sein Der Ausbau des Glasfasernetzes bzw. eine konsequente Mitverlegung ist von großer Dringlichkeit Hiltrud Gürtler, 16.09.2019*

Anliegen: Bessere Kommunikation mit Gewerbetreibenden, Taktung d. S-Bahn verbessern, Verwaltung zentralisieren

Der Kontakt der Gewerbetreibenden zur Gemeinde sollte enger werden Die Verwaltung müsste zentralisiert werden Es wäre wünschenswert, wegen des regen Verkehrs mehr Bürgersteige zu errichten Erfreulich wäre ein regelmäßiger 20-Min-Takt bei S-Bahnen Hiltrud Gürtler, 16.09.2019*

Anliegen: Rathaus gehört in die Ortsmitte, Bütenstreifen, Radwege, barrierefreier S-Bahnhof

Das Rathaus sollte imZentrum Seefelds liegen und Gewerbetreibenden keine Fläche wegnehmen Wichtig sind Blühstreifen Die Radwege sollten wie in Herrsching sein Wir benötigen einen barrierefreien S-Bahnhof E-Ladesäulen sollten errichtet werden Hiltrud Gürtler, 16.09.2019*

Anliegen: Bürogemeinschaften bilden

Es gibt mehr als 800 Unternehmen in der Gemeinde Seefeld - überwiegend Klein- und Einzelunternehmen. Damit sich nicht jedes Unternehmen seine eigene Büroinfrastruktur (Sekretariat, Räumlichkeiten, IT, Telefonanlage, Drucker, Schreibtische, etc. ) aufbauen und finanzieren muss, bieten sich Bürogemeinschaften an. Dieses Konzept gilt es auch bei uns in der Gemeinde mehr zu fördern. Verena, 16.09.2019*

"Coworking" Bürokonzepte

Wie die meisten wissen, sind die Gewerbesteuereinnahmen durch den Wegfall des größten Zahlers drastisch niedriger geworden. Ich glaube nicht, dass wir das durch ein klassisches Gewerbegebiet ausgleichen könnten. Was wir aber schon anstreben könnten, wäre die Errichtung von modernen Bürokonzepten, um innovative Firmen anzuziehen. Statt Boarding House (Hotel ähnliche Appartments für wenige Monate) würden uns "Coworking" Bürokonzepte-idealerweise mit einige Appartments, neue Firmen und...

Verkehrs- und Gewerbekonzept für Seefeld

Seefeld braucht ein grundlegendes Verkehrs- und Gewerbe-Konzept, das die Staatsstrasse ST2068 als großen Wert begreift: Heute kann man auf der Staatsstrasse durch das Seefelder Ortsgebiet fahren, ohne überhaupt zu bemerken, dass hier Orte und Gewerbe sind. Es ist unerklärlich, warum man freiwillig auf diesen Werbeeffekt verzichtet. Die Verkehrssituation in Seefeld ist dagegen voller Widersprüche, die aber nicht sichtbar werden, wenn man nur die berechtigten Partikularinteressen der...

Kleine Unternehmen stärken

Ich möchte kleine Unternehmen stärken, die ohne großen Flächenverbrauch Arbeitsplätze bieten und Wertschöpfung erzielen. Der Fokus auf große Gewerbesteuerzahler ist riskant, siehe 3M. Kleine Unternehmen können nicht so einfach ihren Steuersitz verlagern, sorgen aber für eine vielfältige und kreative Mischung. 25.07.2019, Ortwin Gentz*
— 15 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 15 von 54 Ergebnissen.