Immenstaad: Mitte gestalten - Immenstaad

Bürgerdialog Immenstaad

Mitmachen und gemeinsam Leitlinien für die Ortsmitte entwickeln

Das Quartier "Hauptstraße/Bachstraße" ist der zentrale städtebauliche und strukturelle Bereich in der Gemeinde Immenstaad. Hier befindet sich einerseits die kommerzielle und touristische Lebensader der Gemeinde, andererseits sind die beiden Straßen auch Lebens- und Wohnumfeld vieler Bürgerinnen und Bürger.

Allerdings spricht das Stadtbild hier keine attraktive, gemeinsame Sprache. Auf dem engen Raum drängen sich – insbesondere in den Sommermonaten – Gäste- und Anwohnerfahrzeuge, Kunden- und Lieferverkehr der Geschäfte, Fahrräder, Fußgänger (vom Schiff), PKW und durchfahrende LKW. Es fehlt an einladenden Aufenthaltsräume und öffentliches Grün. Aufgrund des Seeufers drängen immer mehr Investoren in diesen Bereich, was die Grundstückspreise in die Höhe schnellen lässt. Die Gemeinde hat bis dato keine planerische und rechtliche Handhabe um diese Situation im Sinne des Gemeinwohls ordnen zu können.

Der Gemeinderat hat als Ergebnis einer Klausurtagung im Frühjahr 2018 festgelegt, mit dem Instrument der städtebaulichen Leitlinien bzw. eines städtebaulichen Rahmenplans aktiv Einfluss auf die Nutzung und Gestaltung der Flächen im Quartier zu nehmen. Dieses planerische und rechtliche Eingreifen soll auf Basis einer intensive Bürgerbeteiligung stattfinden. Wesentliche Gruppen (z.B. Handel, Tourismus, Gastronomie und Eigentümer) sollen in den Prozess eingebunden werden. Denn natürlich kann Flächenentwicklung nur gemeinsam gelingen.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Prozess (u.a. Zeitplan, Ziele, Presseschau) finden Sie auf den Seiten der  Gemeinde Immenstaad.

Aktuelles

Bürgerspazierung und Bürgerworkshop am Samstag, 23.03.19, um 14:00.
Treffpunkt: Rathausplatz

 

Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg 

im Rahmen des Förderprogramms  Flächen gewinnen durch Innenentwicklung.