Wie ist Polit@ktiv entstanden? Und wer steckt eigentlich dahinter?
Das erfahren Sie hier:

Werdegang des Projekts Polit@ktiv

Polit@ktiv wurde 2011 von einer kleinen Gruppe hauptsächlich ehrenamtlicher Mitarbeiter gestartet, die sich für mehr Bürgerbeteiligung einsetzen und ein Beispiel schaffen wollten, wie dies mit Hilfe des Internets möglich sein kann. Nach ersten erfolgreichen Modellprojekten in einzelnen Kommunen gründete die Integrata-Stiftung im Januar 2014 eine Tochterfirma, die Human IT Service GmbH, welche die Dienstleistungen rund um Polit@ktiv übernimmt. Dazu zählt vor allem die Moderation der Bürgerdiskussionen und die kontinuierliche Online-Dokumentation, aber auch Marketing und Vertrieb der Plattform. 

Zur Förderung kommunaler Beteiligungsprozesse übernimmt die Integrata-Stiftung die Kosten für Server, Software-Entwicklung und Lizenzen, sodass die Nutzung von Polit@ktiv für die öffentliche Verwaltung kostenlos ist. Ihr technischer Betrieb und ihre Weiterentwicklung liegt weiterhin in den Händen der Stiftung.